Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /kunden/leicht-s.de/webseiten/8052/Buttons.inc on line 73
 

Besucher: 1.461

 

Das 8032 - Entwicklungsboards

Beschreibung:

Das 8032-Entwicklungsboard besteht aus folgenden Komponenten:

  80C32-Prozessor mit Resetsteuerung und Quarztakt (11,0592 MHz)

  Speicher-Chips:
  • EPROM: Enthält das Steuerprogramm zur Kommunikation mit dem Steuerungs-PC
  • Programm-Speicher : In diesen RAM-Speicher wird das zu testende Programm geladen.
  • Daten-Speicher : Dieser Speicher dient dem Testprogramm als RAM-Speicher

  RUN-/LOAD-Logik:
Über diese Steuerlogik wird die Umschaltung zwischen dem LOAD-Modus (Laden des Testprogrammes vom PC in den MC) und RUN-Modus (Ausführung des geladenen Testprogrammes) durchgeführt.

  Status-Anzeige:
Anzeige über 7 LED's des aktuellen Status (RUN/LOAD), der Datenübertragung über die RS232-Schnittstelle sowie der Steuerleitungen DTR und RTS (Processor-Reset und LOAD-/RUN-Umschaltung)

  Schnittstelle zum Steuerungs-PC über einen 9-poligen SUB-D-Stecker.

  Je zwei Drucktaster und Schalter als Quelle für externe Interrupts.

  I2C-Bus-Steuerung mit
  • I2C-EEPROM (24C04)
  • 2 * Porterweiterungs-Bausteine (PCF 8574P)

  Anschlussleiste für ein LCD-Display
Das LCD-Display ist NICHT im Bausatz enthalten, kann jedoch separat bestellt werden.

  Spannungsversorgung über
  • Direkt 5-Volt Versorgung oder
  • Spannungsregler-IC (78x05)

PC-Steuerung:

Mittels eines WINDOWS®-PC's kann die Steuerung des Entwicklungsboards durchgeführt werden.

das PC-Steuerprogramm führt folgende Funktionen aus:

  • Laden eines Testprogrammes vom Steuerungs-PC in den MC
  • Test des I2-Busses (Porterweitereung PCF8574P), 7-Segment-Anzeige (SAA1064) und D/A-Wandler (PCF8591)
  • Ausgaben auf dem angeschlossenen LCD-Display
  • Speichern und Lesen eines EEPROMs (24C08) über I2-Bus
  • Auslesen des Programm- und Datenspeichers
  • Zeichengenerator für LCM-Graphic-Modul
  • Steuerung des LCM-Graphic-Mouduls (Erzeugen von Datendefinitionen für Bit-Maps, etc.)